» StartseiteRathausBürgerdiensteMeldepflicht bei Umzug

Informationen zur Meldepflicht bei Bezug einer neuen Wohnung

Allgemeine Bürgerinformation des Bürgerbüros

Zum 01.11.2015 tritt das neue Bundesmeldegesetz (BMG) in Kraft und ersetzt ab diesem Zeitpunkt die Landesmeldegesetze der jeweiligen Bundesländer. Aufgrund des neuen Gesetzes ist jeder Bürger verpflichtet sich binnen 14 Tagen bei der neuen Meldebehörde anzumelden, sofern er eine neue Wohnung bezogen hat. Eine Abmeldung hat nicht zu erfolgen, es sei denn, der Bürger verzieht ins Ausland.

Gem. § 19 Abs. 3 Bundesmeldegesetz hat der neue Wohnungsgeber bzw. der Wohnungseigentümer den Einzug aller zugezogenen Personen ebenfalls binnen 14 Tagen zu bestätigen. Die Bestätigung kann schriftlich oder auf elektronischem Wege erfolgen. Die Einzugsbestätigung des Wohnungsgebers kann als PDF-Dokument auf der Homepage der Verbandsgemeindeverwaltung Flammersfeld / Bürgerbüro heruntergeladen werden bzw. ist als Formular bei der hiesigen Verwaltung erhältlich. Zweckmäßig ist es jedoch die ausgefüllte Einzugsbestätigung dem meldepflichtigen Bürger zur Anmeldung mitzugeben, um zusätzliche unnötige Wege zu ersparen. Die Vorlage des Mietvertrages als Einzugsbestätigung ist nicht ausreichend.

Wer der Meldepflicht nicht rechtzeitig nachkommt bzw. auch den Einzug nicht bestätigt handelt ordnungswidrig und dies kann mit einer Geldbuße bis zu einer Höhe von 1.000,00 € geahndet werden.

Verbandsgemeindeverwaltung Flammersfeld
- Bürgerbüro -

Wohnungsgeberbestätigung (Einzugsbestätigung) als PDF-Datei